News powered by eurosport.de

"Irrsinnig stolz": Ralf Schumacher spricht über Bruder Michael (Mo, 10 Aug 2020)
"Ralf Schumacher hat sich über die Beziehung zu seinem Bruder Michael hinsichtlicher deren beider Formel-1-Vergangenheit geäußert. \"Ich war immer irrsinnig stolz auf meinen Bruder und bin es heute noch, auf all das, was er erreicht hat\", erklärte der 45-Jährige im \"AvD Motorsport Magazin\". Mit sieben WM-Titeln ist Michael weit erfolgreicher als sein Bruder Ralf gewesen."
>> mehr lesen

Frust, Verschwörungen, vorzeitiger Abschied? Vettels Kampf mit der Unlust (Mon, 10 Aug 2020)
"Sebastian Vettel gibt sich nicht mal Mühe, seinen Frust zu verbergen. Begleitet werden seine letzten Monate bei Ferrari indes von Verschwörungstheorien und Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied. Die Stimmen, die behaupten, Vetttels Teamkollege Charles Leclerc werder bevorteilt, werden lauter. Auch Ex-Weltmeister Nico Rosberg sieht Probleme beim Boliden des Heppenheimers."
>> mehr lesen

"Wieder ein Desaster für Vettel" - Die Pressestimmen zum Jubiläumsrennen (Mon, 10 Aug 2020)
"Max Verstappen schafft es im vierten Saisonrennen der Formel 1, überraschend die Mercedes-Dominanz zu durchbrechen. Dennoch landen Lewis Hamilton und Valtteri Bottas auf den Rängen zwei und drei. Sebastian Vettel enttäuscht wie schon bei den vorherigen Grand Prixs und muss sich Vergleiche mit Teamkollege Charles Leclerc gefallen lassen. Die Pressestimmen zum GP des 70-jährigen Jubiläums:"
>> mehr lesen

Auch 24 Stunden von Le Mans ohne Zuschauer (Mon, 10 Aug 2020)
"Die Corona-Pandemie macht auch aus den 24 Stunden von Le Mans eine Geisterveranstaltung. Wie die Organisatoren mitteilten, muss der Langstrecken-Klassiker am 19. und 20. September ohne Zuschauer stattfinden. \"Die 88. Ausgabe wird leider in die Geschichte eingehen, weil keine Zuschauer an der Strecke sein können\", sagte Pierre Fillon, Präsident des veranstaltenden Automobile Club de l\u0027Ouest."
>> mehr lesen

Erfolgreiche Werbefahrten: Hülkenberg darf auf ein Comeback hoffen (Mon, 10 Aug 2020)
"Ob Nico Hülkenberg einen weiteren Einsatz als Corona-Vertretung erhält, ist fraglich. Viel wertvoller: Der Rheinländer hat die Werbetrommel für ein dauerhaftes Formel-1-Comeback gerührt. Der deutsche Rennfahrer hat mit wenigen Tagen Vorbereitungszeit das Level von Teamkollege Lance Stroll bei Racing Point erreicht. Ein gutes Argument den 32-Jährigen wieder in die Königsklasse zu holen."
>> mehr lesen

"Das habt ihr verpennt!" Vettel attackiert Ferrari scharf (Mon, 10 Aug 2020)
"Deutliche Worte vom viermaligen Weltmeister in Richtung seines Teams: Sebastian Vettel machte Ferrari nach dem fünften Formel-1-Saisonrennen schwere Vorwürfe: \"Wir stecken genau so im Verkehr, wie wir das eigentlich nicht wollten. Das haben wir heute früh besprochen. Ihr wisst, dass ihr das verpennt habt\", funkte er an die Ferrari-Box. In diversen Interviews legte er später noch einmal nach."
>> mehr lesen

Ferrari-Boss Binotto kontert Vettel-Kritik (Mon, 10 Aug 2020)
"Ferrari-Teamchef Mattia Binotto nahm Stellung zur Kritik von Sebastian Vettel und schilderte, wie er die strittigen Situationen in Silverstone erlebt hatte. \"Sein Rennen wurde beim Start beeinträchtigt. Ich glaube, das war der Knackpunkt, nicht die gewählte Strategie\", konterte der 50-Jährige die Vorwürfe des Heppenheimers. Vettel hatte Ferrari für die Boxenstopp-Strategie scharf attackiert."
>> mehr lesen

Nach der ersten Saisonniederlage: Mercedes sucht nach Erklärungen (Mon, 10 Aug 2020)
"Mercedes nimmt die erste Niederlage der Saison 2020 in Silverstone unter die Lupe: \"Wir machen den Reifen platt\", analysiert Teamchef Toto Wolff. Auch nach dem verpassten ersten Platz besteht kein Zweifel daran, dass der Mercedes-Bolide das schnellste Auto im Feld ist. Aber: Ähnlich wie einige seiner silbernen Vorgängermodelle scheint auch der \"schwarze Pfeil\" ein \"Reifenfresser\" zu sein."
>> mehr lesen

"Als Team geschlafen": Bottas zieht vernichtendes Resümee (Sun, 09 Aug 2020)
"Mercedes-Pilot Valtteri Bottas war trotz seines vierten Podestplatzes in dieser Saison mehr als unzufrieden. \"Als Team haben wir heute geschlafen\", so lautete das eindeutige Resümee des Finnen nach dem Grand Prix zum 70-jährigen Formel-1-Jubiläum in Silverstone. Bottas startete von der Pole-Position, wurde aber sowohl von Sieger Max Verstappen als auch von Lewis Hamilton auf Platz drei verdrängt."
>> mehr lesen

Verstappens kurioser "Oma"-Funkspruch: Die Grundlage für den Sieg (Sun, 09 Aug 2020)
"Max Verstappen entschied den Jubiläums-Grand-Prix der Formel 1 in Silverstone für sich und beendete damit die Dominanz von Mercedes. Ausgangspunkt war dabei ein kurioser Funkspruch des 22-jährigen Red-Bull-Piloten an seine Box: \"Ich werde nicht einfach wie eine Oma dahinter sitzen.\" Was hinter diesem Funkspruch steckt und wieso er die Grundlage für den Sieg war."
>> mehr lesen